schwanenkriegerin

  Startseite
  Archiv
  Gedichte
  Geschichten
  Zitate
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    kekzle

    - mehr Freunde




  Links
   
   In Gedenken an Dich
   Keks
   Mr.Brightside
   SheepFreak



http://myblog.de/schwanenkriegerin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gedanken Teil unendlich

Naja, ändern kann ich an meinen Gedanken auch nichts. Also kann ich mich mit ihnen auch abgeben. Wenn ich mich wenigstens auf eine Meinung festlegen könnte. Aber nein, ich hab zehn Meinungen gleichzeitig...ganz toll. Ich glaube ich brauche erst mal ein wenig Abstand zu dem Ganzen, Ferien wären jetzt überaus praktisch. Aber genug vom Wunschträumen. Was kann ich wirklich machen? Gute Frage... (sinnlos vor sich hin labern, ist eine klasse Selbstoffenbarung...).

Placebo - Blue American

I wrote this novel just for you
It sounds pretentious but it's true
I wrote this novel just for you
That's why it's vulgar
That's why it's blue
And I say, thank you
And I say, thank you

I wrote this novel just for Mom
For all the mommy things she's done
For all the times she showed me wrong
For all the time she sang god's song
And I say thank you Mom
Hello Mom
Thank you Mom
Hi Mom

I read a book about Uncle Tom
Where a whitey bastard made a bomb
But now Ebonics rule our song
Those motherfuckers got it wrong
And I ask
Who is uncle Tom?
Who is uncle Tom?
Who is uncle Tom?
You are

I read a book about the self
Said I should get expensive help
Go fix my head
Create some wealth
Put my neurosis on the shelf
But I don't care for myself
I don't care for myself
I don't care for myself
I don't care

I wrote this novel just for you
I'm so pretentious, yes it's true
I wrote this novel just for you
Just for you
Just for you

Hör ich grade, wunderschön ruhig und melancholisch.... über was wollte ich eigentlich nochmal schreiben? Achja, ich habs wieder. Einerseits Abstand, andererseits Sehnsucht. Abstand oder Sehnsucht? Abstand, Sehnsucht? Abstand, Sehnsucht? Beides gleichzeitig wäre eine gute Alternative. Nur ist diese unrealistisch.
Wie so vieles, was man sich in seinen Gedanken ausmalt.
Ich habe dieses dumpfe Gefühl, dass diese Situation nicht gut enden wird, wie könnte sie auch?
Aber eigentlich fühle ich mich sehr ausgeglichen und beruhigt auf eine gewisse Art und Weise.
Melodien klingen an mein Ohr, schöne Melodien...
Und ich habe als Ausgleich, noch wahrlich einen Grund sauer zu sein, wenn sich etwas Bestimmtes nicht ändert *arrgghh*
1.12.06 16:21


Ich bin wütend auf dich...aber warum eigentlich?
5.12.06 20:11


Gedichte

O meines Kätzchens wunderzartes Pfötchen!
Könnt ich dich an die glühnden Lippen pressen,
Und könnt mein Herz verbluten unterdessen!

-

Ich möchte weinen, doch ich kann es nicht...
Aus dem gebrochnen Herzen fühl ich fließen
Mein heißes Blut, ich fühle mich ermatten,
Doch kann ichs nicht, mein krankes Herz bricht.

(Heinrich Heine)
6.12.06 16:12


Ich hasse dich
7.12.06 16:15


Tut mir leid, verstehe mich selbst nicht....alles zu kompliziert...
8.12.06 20:33


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung